Tignale

Die Kirche San Marco befindet sich in Panoramalage auf einem Felsvorsprung des Ortsteils Piovere.Namentlich erwähnt finden wir sie das erste Mal in einem Dokument aus dem Jahr 1537, sie wurde aber erst 1633 San Marco gewidmet; in der christlichen Liturgie beinhaltet die Widmung einer Kirche die"Umkreisung" derselben von aussen und innen und die Unterbringung von Reliquien eines Heiligen unter dem Hauptaltar, zum Schutz des Gebäudes.Im Jahr 1671 besuchten einige Abgesandte des Bischofs Sigismondo Alfonos Thun ( 1668-1677) Tignale und in Piovere angelangt beschrieben sie die Kirche wie folgt:"der Hauptaltar ist San Marco gewidmet ( ein Werk der Bildhauer Pialorsi aus Valsabbia); der zweite links, von dem aus das Evangelium verkündet wurde, ist San Antonio Abate und der dritte dem Rosenkranz gewidmet. [...]. Im Jahr 1750 wurde der  zu Ehren von San Antonio  errichtete Altar gegen einen San Filippo Neri gewidmeten Altar ausgetauscht".Interessant ist die aus Holz geschnitzte Madonna mit dem Jesuskind  aus dem 15. Jahrhundert, das Gemälde der Muttergottes mit den Heiligen Marco, Giovanni Battista und Antonio von Padova, das Ornament  der "Rosenkranz-Geheimnisse" (1704), sowie das Gemälde der Heiligen Antonio, Rocco und Valentino(Gianbattista Avvera, 1670)

Auszug aus"Le Chiese dell'Alto Garda Bresciano" von Cristian Pollini.


Unser Hauptsitz

Reboma Holidays Apartments,
Piazza Umberto I, Tignale (Brescia)
Gardasee - Italien
tel.: +39 0365 761018, fax.: +39 0365761814

| PRIVACY |